Das süße Geheimnis der Kaffeekirsche

Viele Menschen kennen nur den Kern der Kaffeekirsche, da sie diesen, geröstet als Kaffee trinken.
Doch das süße Fruchtfleisch der Kaffeekirsche haben die meisten noch nicht probiert.

Der Grund, weshalb die Kaffeepflanze in den Ländern rund um den so genannten Kaffeegürtel gepflegt und gehegt wird ist der Kern. Um an diesen zu kommen wird die Kaffeekirsche nach der Ernte mittels mechanischem Druck entkernt (auch entpulpen genannt) und der Kern wird weiter zum Rohkaffee verarbeitet, welchen wir im Röster weiter zu Röstkaffee verarbeiten.

Das Fruchtfleisch wurde bisher von den Einheimischen zu einer Art Konfitüre Verarbeitet oder auch getrocknet um dieses später als Süßen Tee aufzugießen. Ein angenehmer Nebeneffekt beim Trinken den Kaffeekirschen-Tees oder der Kaffeekirschen-Konfitüre war die wach machende Wirkung des in den Kirschen enthaltenen Koffeins.

Aufgrund des Koffeins und der süße der Kaffeekirsche, sind getrocknete Kaffeekirschen auch zunehmend in den Kaffeekonsum Ländern gefragt und macht sich langsam zum Trend in der Kaffee-Szene.
Wenn der Vollautomat noch neu ist, ist alles wunderbar, doch wer seinen Automaten nicht versteht und auf gewisse Warnsignale achtet, dem werden bald teure Reparaturen ins Haus stehen.

Sollte man Kaffee einfrieren?

Häufig höre ich die Frage ob man Kaffee einfrieren sollte. Ich halte hiervon überhaupt nichts, da Kaffee ein getrocknetes Lebensmittel ist.
Am vergangenen Wochenende hatten ein tolles Seminar in der Kettwiger Rösterei. Trotz wunderschönem Wetter kamen die Teilnehmer zahlreich und blieben bis keine Fragen mehr offen waren.

Koffein für mehr Ausdauer bei Sportlern!


Kaffeekonsum steigert die körperliche Leistung.

Kaffeekonsum ist somit eine gute Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung für Sportler.



Kleiner Tipp:

Kaffees der Sorte Arabica haben einen Koffeingehalt von bis zu 1,4%,

die Sorten Canephora und Conilon haben einen Koffeingehalt von bis zu 4%,

also mehr als die doppelte Menge.



Wer also nicht so viel Kaffee trinkt kann auf die Sorten Canephora oder Conilon ausweichen, um seine Koffeindosis vor dem Sport zu erhalten.

Kaffeeröstung im Trommelröster

Die positiven Eigenschaften der Trommelröstung ist eines der Geheimnisse, warum der Kaffee und Espresso der Kettwiger Rösterei so gut schmeckt.
Hier unterscheidet man in Nassaufbereitung und Trockenaufbereitung.

Kaffeemühle richtig reinigen

Damit eine Kaffeemühle auch lange freude macht, ist einiges zu beachten.

Woher kommt der Kaffee?

Die Kaffeepflanze ist sehr anspruchsvoll und wächst nur in einer bestimmten Region auf der Erde, dem so genannten Kaffeegürtel.

Arabica und Robusta

Man unterscheidet die Kaffeepflanze in viele Arten, jedoch sind nur 2 von Bedeutung. Arabica und Robusta sind die Sorten, welche über 99% der Welternte ausmachen.

Wie lange ist der Kaffee haltbar?

Haltbarkeit ist nicht das Maß der Dinge....
Sobald Kaffee gemahlen wurde verliert er rasend schnell sein Aroma.
Aber warum ist das so?
1 von 2