Xenia ein Siebträger der keine Wünsche offen lässt.

Ich nutze nun seit einem halben Jahr eine Xenia Siebträgermaschine für meine Schulungen und bin sehr begeistert von Qualität und Verarbeitung. 

 

Aus diesem Grund habe ich ein kleines Interview mit Holger Dreißig, dem Entwickler und Inhaber der Firma Xenia Espresso GmbH gemacht. 

 

Herr Dreißig, erzählen Sie doch mal etwas zu der Entstehung des Projektes Xenia: 

 

Als Xenia Espresso GmbH haben wir 2012 mit der Entwicklung einer Siebträgermaschine begonnen. Ziel war es, eine Espressomaschine (Siebträger) zu entwickeln, die sich deutlich vom Markt abhebt, indem sie die Anforderungen und Wünsche der Kunden berücksichtigt.

 

Maßgeblich an der Entwicklung beteiligt waren die User des größten deutschsprachigen  Kaffee Forums (www.kaffee-netz.de). So sind nicht nur Anforderungen und Anregungen in die Entwicklung der Maschine mit eingeflossen, sondern auch die Unterstützung von Spezialisten bzgl. der Entwicklung der Elektronik, des Designs und der Konstruktion. Alle Beteiligten haben einen Bezug zum Thema „Kaffee“ und so konnten vielen einzigartigen Lösungen in die Entwicklung mit einfließen. 

 

Bereits existierende Konzepte wurden überdacht und verbessert. Beispielsweise wird durch die besondere Konstruktion des Wärmetauschers eine sehr gute Temperaturstabilität der Maschine erreicht. Heizpatronen in der Brühgruppe ermöglichen die sonst übliche Aufheizzeit von 30-40 Minuten auf 10 Minuten zu reduzieren. Die Programmierbarkeit der Platine ermöglicht es nachträglich Verbesserungen einfach per Softwareupdate aufzuspielen. 

 

Sehr viel Wert wurde auf ein stimmiges Design und werthaltige Materialien gelegt. Vor allem Schlichtheit und Funktionalität standen im Vordergrund. Trotz der kompakten Bauweise ist es gelungen einen nach beiden Seiten ausziehbaren Wassertank zu realisieren. Somit kann der Wassertanks auch unter Hängeschränken einfach befüllt werden. Bei der Materialauswahl wurde auf werthaltige Materialien und Komponenten zurückgegriffen. so bestehen zum Beispiel Gehäuse und Kessel komplett aus Edelstahl. 

 

Darüber hinaus ist ein absolutes Highlight die farbliche Gestaltung der Maschine. Der Kunde hat die Möglichkeit zwischen mehreren Farben und Griffmaterialien zu wählen. Ähnlich wie bei einem Auto kann so der Kunde seine Maschine mit den verschiedenen Varianten und Optionen online konfigurieren (https://xenia.coffee/konfig/).

 

Inzwischen produzieren wir mit 8 Mitarbeitern ca. 600 Maschinen jährlich im Raum Berlin/Brandenburg. Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, ihre Maschine im Rahmen eines Workshops selbst zu montieren und dabei detailliertes Hintergrundwissen zur Maschine und der Espressozubereitung zu erhalten. 

 

Weitere Informationen zu dem Konzept, Merkmalen und zukünftigen Entwicklungen der Maschine finden sie unter https://xenia.coffee . 

 

Vielen Dank Herr Dreißig !

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Kaffeemaschinenreiniger Clean Powder Kaffeemaschinenreiniger Clean Powder
Inhalt 500 g (1,42 € * / 100 g)
7,08 € *